Werde jetzt Fan von Homestory!
Deko- Tipps und Wohntrends in deinem Facebook-Stream.
Dann werde jetzt Fan von Homestory!
Du bist hier Home Bauen & Gestalten Architektur

Work Scape: außergewöhnliche Arbeitsplätze

Work Scape: außergewöhnliche Arbeitsplätze
  • Arbeiten in Wohnzimmer-Atmosphäre: So sieht es bei Google in London aus. Arbeiten in Wohnzimmer-Atmosphäre: So sieht es bei Google in London aus. Quelle: Gestalten Verlag
  • Nicht nur eine Skaterpark für Mitarbeiter im Keller, bei dem Modelabel Hurley kann sich auch die Cafeteria sehen lassen. Nicht nur eine Skaterpark für Mitarbeiter im Keller, bei dem Modelabel Hurley kann sich auch die Cafeteria sehen lassen. Quelle: Gestalten Verlag
  • Bei Hyundai in Süd Korea wird die Gartenarbeit als essentieller Teil eines produktiven Arbeitsleben angesehen. Bei Hyundai in Süd Korea wird die Gartenarbeit als essentieller Teil eines produktiven Arbeitsleben angesehen. Quelle: Gestalten Verlag
  • Die offene Bauweise und bunte Farben im ANZ Centre in Australien soll die Kreativität fördern. Die offene Bauweise und bunte Farben im ANZ Centre in Australien soll die Kreativität fördern. Quelle: Gestalten Verlag
  • Ein Konferenzraum der etwas anderen Art, der konzentrierte Diskussionen fördern soll, bei Rethink Tara Green in den USA. Ein Konferenzraum der etwas anderen Art, der konzentrierte Diskussionen fördern soll, bei Rethink Tara Green in den USA. Quelle: Gestalten Verlag
  • Bei der Maschinenbauunternehmen Schlaich, Bergermann und Partner trennt nur ein Netzvorhang den Konferenztisch vom Gang. Bei der Maschinenbauunternehmen Schlaich, Bergermann und Partner trennt nur ein Netzvorhang den Konferenztisch vom Gang. Quelle: Gestalten Verlag
  • Natürlichkeit ist dem Hue Fotostudio in Japan wichtig. Natürlichkeit ist dem Hue Fotostudio in Japan wichtig. Quelle: Gestalten Verlag
  • Eine große Treppe  bei der Firma Atlassin in den USA ist Lounge und Meetingbereich gleichzeitig. Eine große Treppe  bei der Firma Atlassin in den USA ist Lounge und Meetingbereich gleichzeitig. Quelle: Gestalten Verlag
  • Bei den Urban Outfitters in den USA herrscht Industrial Chic, zumindest was die Arbeitsräume angeht. Bei den Urban Outfitters in den USA herrscht Industrial Chic, zumindest was die Arbeitsräume angeht. Quelle: Gestalten Verlag
  • Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3. Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3. Quelle: Gestalten Verlag
  • Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3.
  • Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3.
  • Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3.
  • Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3.
  • Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3.
  • Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3.
  • Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3.
  • Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3.
  • Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3.
  • Viele weitere Bilder gibt es im Bildband Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3.

Ein Gemeinschaftsgarten, ein Karussell im Aufenthaltsraum oder Arbeiten in Wohnzimmer-Atmosphäre. Ein neuer Bildband zeigt außergewöhnliche Arbeitsplätze.

Die meisten Büros sind gleichförmig und nicht besonders attraktiv gestaltet, jeder sitzt an einem Standard-Schreibtisch, mit Computer und Telefon und hat vielleicht noch Platz für eine kleine Pflanze. Statt Kreativität wird Monotonie durch die Umgebung gefördert bei gleichzeitig steigenden Arbeitsanforderungen und längeren Arbeitszeiten. Immer mehr Arbeitnehmer klagen über Ruhelosigkeit und Stress bis hin zum Burn-Out.

Einige Firmen haben das erkannt und Architekten mit der Neugestaltung der Arbeitumgebung beauftragt. Denn nur ein Mitarbeiter, der sich in seiner Umgebung wohl fühlt, arbeitet am produktivsten. Die Flexibilität und die höheren Ansprüche, die von dem Arbeitnehmer abverlangt werden, soll eine kreative Umgebung erleichtern. Das Buch Work Scape zeigt auf 240 Seiten außergewöhnliche Arbeitsplätze, an denen der Arbeitnehmer inspiriert werden soll und dazu ermuntert wird, durch andere Perspektiven vielleicht auch andere Sichtweisen in Betracht zu ziehen.

Arbeiten in Wohnzimmer-Atmosphäre

In Sitzgruppen, die aus verschiedenen gemütlichen Sesseln bestehen, an begrünten Innenwänden oder durch bunte Farben in der Einrichtung soll der Mitarbeiter sich wohlfühlen und das Arbeitspensum mit Leichtigkeit bewältigen. Kinderbetreuung, Fahrrad-Service und Gemeinschaftsgärten soll die Entspannung und Bewegung fördern und den Mitarbeiter noch enger an das Unternehmen binden. Die Probleme werden immer komplexer und die Arbeitszeit länger, da sollen sich die Mitarbeiter auf der Arbeit zu Hause fühlen.

In vielen Bildern zeigt Work Scape unterschiedliche Lösungen, wie große Firmen wie Google, Youtube, Red Bull oder KPMG das Problem der Überbelastung der Mitarbeiter angehen, indem sie das Arbeitsumfeld verändern. Google setzt in London auf gepolsterte Wände, bunten Teppichboden und Großraumbüros, die an Wohnzimmer erinnern. In anderen Firmenzentralen wie bei dem Modelabel Monsoon/Accessorize stehen Karussells im Aufenthaltsraum und in Madrid lässt das Selgas Cano Office seine Mitarbeiter im Wald nahezu unter der Erde arbeiten, mit Glasdach und Ausblick auf den natürlichen Laubboden.

AOL setzt auf Freizeitbeschäftigung: mit Schlagzeugräumen und Billardtischen sollen die Arbeitnehmer die Monotonie des Alltags durchbrechen. Bei Dtac House in Thailand gibt es sogar eine ganze Laufbahn im Keller, während die Kollegen in Bandräumen ihren neuen Hit proben. Manchmal wird mit Gegensätzen gespielt, so sind die Räume der Online-Werbeagentur The Ubiquitous Manufacturing Company wie ein rustikaler Salon in einem englischen Landhaus gestaltet.

Inspirationen für Arbeitgeber

Neben vielen Eindrücken aus den Firmen zeigt Work Space darüber hinaus die einzelnen Grundrisse der Gebäude, um dem Leser die Intension des Architekten noch deutlicher zu machen. In den Texten wird die Idee hinter der Architektur und der Einrichtung beschrieben und erklärt, einzelne Zahlen informieren den Leser über Umfang und Kosten des Projektes.

Von riesigen Aufgaben mit dementsprechendem Budget bis hin zur Umgestaltung eines kleinen Start-Up-Unternehmens in Frankreich mit vier Mitarbeitern, die am Ende in ihrem kleinen Büro Tische wieder einklappen und einfach auf dem Boden weiterarbeiten können, variiert die Auswahl der Projekte. Ob neues Gebäude, komplexes Holzgebilde mit verschiedenen Arbeitsräumen im Inneren oder einfach neue gemütliche Möbel, jede Firma hat die für sich beste Lösung gefunden.

In dem Buch werden die unterschiedlichsten Möglichkeiten aufgezeigt und ausführlich beschrieben, wie den Mitarbeitern das Arbeitsleben angenehmer gemacht und gleichzeitig deren Leistung und Produktivität gefördert werden kann. Die großen Bilder veranschaulichen unterhaltsam die Idee des Architekten und die kurzen Texte auf Englisch erläutern die Räume noch einmal im Detail. Viele verschiedene Arbeitsumgebungen werden gezeigt, so blättert man sich interessiert durch den ganzen Bildband. Und vielleicht wird der ein oder andere Firmeninhaber dazu inspiriert, auch in den eigenen Büroräumen etwas zu verändern und ein wenig mehr zur Wohlfühl-Atmosphäre am Arbeitsplatz zu sorgen.

Work Scape, New Spaces For New Work, Gestalten Verlag, 240 Seiten, Hard Cover, Language: Englisch, ISBN: 978-3-89955-495-3

1 Kommentar(e) zu “Work Scape: außergewöhnliche Arbeitsplätze”
Sabrina schreibt
21.01.2014 09:00
Sollte ich mal dem Chef vorschlagen.
Das könnte Sie auch interessieren